Menu

In den vergangenen Jahren kam es beim Eingeben der Offline-Anmeldungen immer wieder zu Fehlern.Warum bevorzugt ihr die Online-Anmeldung? Die übertrugen sich dann bis in die Ergebnislisten und sorgten Jahr für Jahr für mehr Ärger und extrem viel Arbeit. Mit der Online-Anmeldung ist dieses Problem erledigt. Dies mag im Einzelfall auch einmal "hart" wirken - es ist aber aus arbeitsökonomischen Gründen unumgänglich für eine Veranstaltung der Größe des Altstadtlaufs, die komplett ehrenamtlich in der Freizeit organisiert wird. Es besteht für alle Läufe mit Ausnahme des GT-Firmen- und des Schulcups auch die Möglichkeit einer Nachmeldung am Veranstaltungstag. Dabei wird allerdings ein Nachmeldezuschlag fällig und Teilnehmerlimits können vorzeitig erreicht sein. Ummeldungen sind nicht möglich. Details können der Ausschreibung entnommen werden.

 

Es besteht besteht mit Ausnahme des GT-Firmencups und des Schulcups die Möglichkeit einer Nachmeldung am Veranstaltungstag.Ich habe kein Girokonto, wie kann ich mich trotzdem anmelden? Dabei wird allerdings ein Nachmeldezuschlag fällig und Teilnehmerlimits können vorzeitig erreicht sein. Ummeldungen sind nicht möglich. Details können der Ausschreibung entnommen werden.

 

Die Produktion der weit über 3000 T-Shirts startet relativ früh im Jahr. Wieso kann ich bei der Meldung der Einzelläufe keine T-Shirt-Größe angeben? Wenn die Meldungen starten, sind die T-Shirts häufig schon fertig produziert. Wir können die Wunschgrößen daher nur für die Starter/innen im GT-Firmencup garantieren. Wunschgrößen "für alle" wären wegen der frühen Produktion der Shirts hingegen nur bei Voranmeldungen bis - grob gesagt - Ende März möglich. Zu diesem Zeitpunkt ist aber häufig noch nicht einmal die Ausschreibung endgültig gedruckt. Wir bemühen uns, auf Basis der Erfahrungen der Vorjahre den Bedarf an T-Shirts so anzunähern, dass möglichst viele Starterinnen und Starter ihre Wunschgröße bekommen.

 

Das hat tatsächlich etwas mit der Anzahl der produzierten Shirts zu tun. Wieso bekomme ich als Nachmelder kein T-Shirt mehr? Habt ihr nicht genug? Wir freuen uns riesig, dass der Altstadtlauf seit Jahren einen sehr hohen Zuspruch erfährt. Dennoch ist das Risiko von "zu viel" produzierten Shirts mit einem nicht unerheblichen finanziellen Risiko für den Verein verbunden. Da wir aus den Einnahmen des Altstadtlaufs das gesamte folgende Jahr die Jugendarbeit und viele andere Vereinsaktivitäten der Leichtathletikgemeinschaft Göttingen (LGG) finanzieren, möchten wir kein zu hohes Ausfallrisiko bei den Kosten eingehen und kalkuieren lieber mit "konservativ" eingeschätzter Stückzahl. Das führt leider dazu, dass die Nachmelder in der Regel keine Shirts mehr erhalten.

 

Es ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich, mehr als die jetzt gemeldeten Starter gleichzeitig im Firmencup auf die Strecke zu schicken. Wieso gibt es ein Teilnehmerlimit beim Firmencup. Macht doch ein zweites Rennen! Die Gefahr von Unfällen steigt auf der übervollen Strecke, bei Überrundungen macht es in der Regel gar keinen Spaß mehr. Schon bei den jetzigen Zahlen ist das Laufen im Hinterfeld speziell in den engen Kurven der Altstadt kritisch. Wir wünschen uns selbst eine Lösung - das ist aber leider nicht so einfach. Einfach einen zweiten Firmenlauf einzurichten, ist zeitlich nicht machbar. Am Abend sind wir durch den Lärmschutz streng auf 22.00 Uhr als Veranstaltungsende begrenzt. Und die Veranstaltung einfach eine Stunde früher zu beginnen, das schafft ebenfalls Probleme. Das Umlegen der Buslinien ist nach vorne problematisch. Und außerdem müssen viele Läuferinnen und Läufer an einem Mittwoch auch erst einmal Feierabend haben, bevor sie zum Start kommen.

 

Die Teilnehmerzahl muss aus Sicherheitsgründen trotz gleicher Streckenführung deutlich unter der Zahl der Firmencupanmeldungen bleiben. Beim Schulcup sind viel weniger Starter als beim Firmencup zugelassen, warum? Die Schülerinnen und Schüler sollen durch die Begrenzung vor gefährlichen Situationen geschützt werden. Speziell die jüngeren Jahrgänge sind es erfahrungsgemäß, die mit einer unglaublichen Leidenschaft und Euphorie für Ihre Schule an den Start gehen. Gerät dann jemand ins Straucheln, kann das übel enden. Das wollen wir unbedingt vermeiden!

 

Die Antwort findet sich in der Deutschen Leichtathletik Ordnung (DLO), Anhang 4: Zusatzbestimmungen zu Volkslaufveranstaltungen. Wieso werden auf der Langstrecke nur Jugendliche in den Altersklassen ab 14 gewertet? Dort heißt es unter Punkt 2.1 "Straßenwettbewerbe für Kinder sind in kindgemäßer Form durchzuführen." Der DLV führt dies dann in seinen Schulungen und in den DLV-Laufempfehungen für Kinder sehr eindeutig aus: Jugendliche unter 14 Jahren sollen in der Regel nicht an Laufwettbewerben teilnehmen, die länger sind als 5 Kilometer. Wir halten diese Beschränkung für richtig und schließen uns daher diesem Konzept an. Bitte tun Sie das im Sinne Ihrer Kinder auch!

 

Abmeldung und Erstattung des Startgeldes sind uns nicht möglich. Ich kann doch nicht starten - kriege ich das Geld wieder? Den Wunsch nach Erstattung können wir natürlich nachvollziehen. Aus organisatorischen Gründen ist - wie bei eigentlich allen uns bekannten Laufveranstaltungen - eine solche Rückabwicklung einer Meldung aber nicht leistbar. Nicht der Einzelfall ist die Schwierigkeit, sondern die Masse von möglichen Um-, Ab- oder verspäteten Meldungen. Der hierdurch anfallende Arbeitsaufwand ist für eine komplett von ehrenamtlich agierenden Vereinsmitgliedern organisierte Veranstaltung einfach zu groß.

 

Beim Youngsterlauf ist es in vielen Fällen üblich, dass Erwachsene die Kinder begleiten. Darf ich mein Kind im Youngsterlauf begleiten? Dafür ist auch keine Anmeldung der Begleitperson notwendig. Aus unserer Sicht ist es aber sehr wichtig, dass alle Kinder im Youngsterlauf Spaß an der Bewegung haben und kein übertriebener Ehrgeiz durch die Begleitpersonen auf die eigenen oder andere (unbegleitete) Kinder ausgeübt wird. Wenn das gewährleistet ist, steht einer Teilnahme auch nichts im Weg.

 

Nein, die Laufzeit beginnt mit dem Startschuss und endet mit dem Überlaufen der Ziellinie. Wird meine Netto-Laufzeit gemessen? "Nettozeitmessung" vom Überlaufen der Startlinie bis zum Überlaufen der Ziellinie macht nach unserer Ansicht nur dort Sinn, wo Strecken und damit Zeiten bestenlisten- und rekordfähig sind oder durch eine genormte Streckenlänge Vergleichbarkeit mit anderen Strecken herrscht. Beides ist beim Altstadtlauf nicht der Fall, er ist eine reine Volkslaufveranstaltung mit "krummen" Distanzen. Eine offizielle Nettozeit hat daher wenig Aussagewert und keinen Mehrwert gegenüber der eigenen Stoppuhr am Handgelenk! Die Reihenfolge in einer Einlaufwertung wird übrigens immer nach Bruttozeit genommen - bis hin zu Olympischen Spielen und WM. Man stelle sich vor, dass nicht der oder die Erste im Ziel der Sieger wäre, sondern jemand anders eine schnellere Nettozeit hätte - das wäre eine riesige Verwirrung!

 

Telefon-Hotline

Noch Fragen offen geblieben? Dann nehmen Sie telefonischen Kontakt mit uns auf! Die Altstadtlauf-Hotline ist ab Mai am Mittwoch von jeweils 12:00 bis 14:00 unter der Rufnummer 0152 / 05 87 79 13 für Sie da. Kosten abhängig von Ihrem Netzbetreiber. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Rufnummer nur zu den angegebenen Zeiten erreichbar ist.